Aktuelles

Die Welt ordnet sich neu

Die Wirtschaft in Deutschland, in Europa und in der Welt läuft seit geraumer Zeit robust und gut, dies belegen insbesondere die Beschäftigungszahlen. Zusätzlich haben die niedrigen Zinsen in den letzten Jahren die Aktien- und noch mehr die Immobilienmärkte gepusht. Allerdings befinden sich in den USA die (Leit-)Zinsen inzwischen nicht mehr auf ihrem historischen Tief und wie lange dies in Europa bzw. dem Euroland noch so bleiben wird, ist ungewiss ...

den ganzen Artikel lesen

Ausblick: Auf in das Jahr 2017

Das Jahr 2016 liegt nun hinter uns und, auch wenn wir es zwischenzeitlich nicht glauben wollten, es war wieder ein gutes Jahr für die deutschen Kapitalanleger. Erinnern wir uns, gleich in den ersten Januartagen ging es rasant nach unten mit den Börsenkursen, nachdem Turbulenzen an den chinesischen Börsen auf die anderen Märkte übergeschwappt waren. Nicht zum ersten Mal und nicht zum letzten Mal reagierte der deutsche Markt am heftigsten ...

den ganzen Artikel lesen

Weitere Beiträge finden Sie im Archiv

zum Archiv

Unsere sicht der Dinge

Der EURO braucht Europa – aber braucht Europa den EURO?

Während sich in Griechenland die neue Regierung formiert und damit die Frage einhergeht, wie Griechenland die Beschlüsse des im Juli beschlossenen dritten Rettungspakets umsetzt, tritt immer deutlicher hervor, dass mit diesem Rettungspaket keinesfalls „das Griechenland-Problem“ gelöst ist. ...

den ganzen Artikel lesen

Geringe Investitionsquoten und niedrige Zinsen

Zwei Themen, die uns in der letzten Zeit immer wieder in der Wirtschaftspresse begegnen, sind die ausnehmend niedrigen Zinsen einerseits und die geringen Investitionsquoten der Unternehmen andererseits.  …

den ganzen Artikel lesen

Von der Unternehmerfamilie zur vermögensverwaltenden Familie

Der Weg zu einer vermögensverwaltenden Familie kann sehr unterschiedlich sein: während die eine Unternehmerfamilie bereits durch fortlaufende Gewinnausschüttungen im Laufe der Jahre ein großes Privatvermögen bilden kann, wird die andere Familie erst durch einen oder mehrere …

den ganzen Artikel lesen

MIETRENDITEN UNTER 2%: DIE GLOBALISIERUNG DER INVESTOREN

Die Finanzkrise rund um die Lehman-Pleite hat die Kapitalanleger vielfach zu einer Flucht in Realwerte veranlasst. In der Folge sind Assetklassen wie Gold, Aktien und Immobilien deutlich im Wert gestiegen. Auf der einen Seite wurde dies durch die Furcht vor Schuldnerausfällen bei den Nominalwerten und auf der anderen Seite …

den ganzen Artikel lesen

Family Office: neue Idee oder alter Bedarf?

Die Einrichtung "Family Office" gibt es in Deutschland inzwischen auch schon einige Jahrzehnte, auch mit dieser Bezeichnung. Doch vor 40 Jahren konnte hierzulande kaum etwas mit diesem Begriff anfangen. In den Vereinigten Staaten, woher diese Bezeichnung stammt, ist man schon sehr viel länger damit vertraut …

den ganzen Artikel lesen

Der Interessenskonflikt auf der Anbieterseite

Unabhängig beraten und gleichzeitig eigene Finanzprodukte verkaufen - Geht das? Der Interessenskonflikt auf Anbieterseite hat bisweilen unangenehme Konsequenzen für den Kunden: unausgewogene Depotstrukturen, versteckte Kosten, hohe Gebühren und risikoreiche Produkte. Das Thema „Unanhängigkeit bei der Beratung …

den ganzen Artikel lesen

Weitere Beiträge finden Sie im Archiv

zum Archiv